Heimniederlage gegen SG Mannheim 4

Alter Schwede. War das schlecht. Auch heute wieder: nur 15 erfolgreiche 2 Punktversuche.
Lasst uns mal ein bisschen rechnen. 15 durch 4 macht 3,75. D.h. (im Schnitt) nicht mal vier erfolgreiche 2er pro Viertel. D.h. (im Schnitt) nicht mal alle 2,5 Minuten ein erfolgreicher 2er. 2,5 Minuten. In Worten zwei Komma fünf Minuten. Two Point Five Minutes. In welcher Sprache hättet ihr das gerne?
Als wäre das nicht schon schlecht genug: es wird noch bitterer, wenn man bedenkt, dass wir im ersten Viertel von Minute 6-9 (also in 4 Minuten) 5 erfolgreiche 2er gemacht haben. So etwas geht! Das würden wir jetzt kein ganzes Spiel durchhalten können, klar. Aber das klingt als hätten wir da mal halbwegs zügig den Ball in Richtung Korb bewegt.
Wenn wir nun jedoch die 5 2er in 4 Minuten raus rechnen, bleiben in 36 Minuten 10 erfolgreiche 2er übrig (im Schnitt). Alle 3 Minuten 36 Sekunden (wenn ich richtig im Kopf gerechnet habe) ein erfolgreicher 2er. Das ist einfach schlicht und ergreifend zu wenig. Leider habe ich keine Statistik darüber wie viele 2er Versuche wir insgesamt hatten, das wäre mal richtig interessant. Aber ich glaube nicht, dass heute nur fehlendes Wurfglück Ursache für die Niederlage war.

Die Zahlenspielereien kann man beliebig weiter spinnen. Zwei Spieler des Gegners machen zusammen 17 2er. Und die haben mit 18 und 23 Punkten jetzt nicht unmenschlich viele Punkte gemacht. So um die 20 Punkte. Das ist jetzt nicht all zu crazy. Da ist man jetzt nicht automatisch im erweiterten Kader der deutschen Basketball Nationalmannschaft, wenn man um die 20 Punkte in einem Bezirksliga Spiel macht. Zwei Spieler machen also mehr 2er als eine komplette Mannschaft, die aus 12 Spielern besteht.
Wir müssen näher zum Korb kommen. Mehr penetrieren. Thoms hat gezeigt wie das aussehen kann. Passt den Ball unter den Korb zu den Centern. Center, arbeitet Euch zum Korb und nehmt keine Würfe von Stellen, an denen Flügel werfen. Denn wenn Ihr als Center von aussen verwerft: Wer soll denn dann einen Rebound holen? Apropos Rebounds. Ich befürchte gerade, dass sogar eine durchschnittlich begabte Rollstuhl Basketball Mannschaft gegen uns in der Reboundstatistik die Nase vorne hätte.

Und ich verliere gar keine großen Worte zu den zahlreichen und unnötigen Ballverlusten… Das war mitunter haarsträubend.

Ja, ich könnte es vermutlich auch nicht viel besser.

Ergebnisse

Team1. ViertelHalbzeit3. ViertelEndstand
Tauber Spartans20313749
SG Mannheim 416365575

Tauber Spartans

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Malik DurGuard100012
Volker GehrleinForward - Center036043
Jakob GretheCenter100012
Nils LotterForward200127
Leo RödlCenter000000
Tim ScheuermannCenter312017
Julian BenzCenter002103
Jonas SteinbachForward000113
Marvin BüblForward-Guard100105
Thomas MüllnerForward6350115
Efim TamplonForward000000
Christopher WahlForward - Center100022
 Total 1571541349

SG Mannheim 4

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Gesamt SG Mannheim 431101811475
 Total 31101811475

Player of the Match: Jutta Muck

Juttas Fotos gibt es hier.