Nachtrag: Statistik vom letzten Wochenende

Aufgrund von akuter Faulheit erst jetzt die Zusammenfassung vom letzten Auswärtsspiel, das vergangenes Wochenende gegen TB Rohrbach mit 94:75 verloren wurde.

Ergebnisse

Team1. ViertelHalbzeit3. ViertelEndstand
TB Rohrbach26447294
Tauber Spartans14315575

TB Rohrbach

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Gesamt TB Rohrbach2547131194
 Total 2547131194

Tauber Spartans

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Malik DurGuard4222116
Jakob GretheCenter5360013
Nils LotterForward5002116
Leo RödlCenter100022
Jonas SteinbachForward200157
Thomas MüllnerForward212035
Christopher WahlForward - Center300006
Deniz DoganForward-Guard2002110
 Total 2461071375

Co-Players of the Match: Malik Dur und Nils Lotter

 

 

So schön sehen Verlierer aus

Freunde. Ich mache es kurz, da ich ins Bett muss. Was für ein Wochenende.

Erst zerfeiert Boozer alles, was sich ihm in den Weg stellt. Und dann noch so ein Spiel. (Ohne ihn.)

Ergebnisse

Team1. ViertelHalbzeit3. ViertelEndstand
Tauber Spartans21436287
BG Viernheim/Weinheim 220517794

Tauber Spartans

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Malik DurGuard5331216
Max FluxForward3341212
Volker GehrleinForward - Center034013
Jakob GretheCenter8230118
Jonas SteinbachForward4003217
Julian SchmittForward-Guard000123
Thomas MüllnerForward5011213
Christopher WahlForward - Center100135
 Total 26111581587

BG Viernheim/Weinheim 2

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Gesamt BG Viernheim / Weinheim 226922111594
 Total 26922111594

Falls jemand außer mir diese Texte hier liest, dann wird der*demjenigen schon mal aufgefallen sein, dass ich der Meinung bin, dass wir jedes Team in Bestbesetzung schlagen können. Heute war mit der BG Virenheim / Weinheim 2 eines der besseren Teams unserer Liga zu Gast. Gespickt mit ehemaligen Regionalliga Spielern war das alles andere als eine einfache Aufgabe für die Tauber Spartans.

Waren es vielleicht sogar die neuen Trikots von G&B Textile-Partners, die einen Anstieg der Leistungskurve begünstigten? An dieser Stelle muss auch unbedingt erwähnt werden, dass die Spieler restlos begeistert sind von dem leichten Material der Joma Trikots. Wir können G&B Textile-Partners wirklich nur weiter empfehlen! Top Beratung und Spitzenqualität zu einem fairen Preis.

Aber zurück zum Spiel. Wie schon erwähnt, vermutlich aufgrund der Hammer geilen neuen Trikots, gingen die Spartans im ersten Viertel das hohe Tempo der Gäste mit und lagen sogar nach den ersten 10 Minuten mit 21:20 in Front.

Im zweiten Viertel konnte die eigene Punkte Ausbeute sogar noch auf 22 erhöht werden. Die 31 Punkte von Virenheim / Weinheim waren jedoch zu viel, um auch noch mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen.

Nach dem dritten Viertel schien die Sache bereits vom Tisch, als die Gäste komfortabel mit 15 Zählen vorne lagen. Wer befürchtete, dass Tauberbischofsheim nun unter gehen würde, sah sich eines bessern belehrt (Wer so dachte: Shame on you, btw!)  Mit einem starken vierten Viertel, das die Tauber Spartans mit 25:17 gewannen, stand es in der Endabrechnung dann 87:94. Wenn man mit Niederlagen überhaupt zufrieden sein kann, dann ist dies eine davon. Respekt einmal mehr vor dem Team. Jetzt stelle man sich einmal mehr vor, der gesamte Kader hätte Trainer Ragab zur Verfügung gestanden.

Player of the Match: Jakob Grethe

Top Scorer, abgeschlossene Boss Transformation, laut Basketball Bund eine Effektivität von 25, ein Vorbild auf und abseits des Platzes. Nuff said.

 

Ergebnisse vom Wochenende

Vergangenes Wochenende traten wieder unsere beiden Teams zu Ligaspielen an.

Die U18 gewann ihr Heimspiel gegen den TSG 1885 Wiesloch in einem wie Augenzeugen sagen unterirdischen Spiel mit 43:37. Fun Fact: Das dritte Viertel ging mit 4:6 verloren. In Worten: Vier zu Sechs. Müssen sensationelle 10 Minuten gewesen sein. Schade, dass ich das verpasst habe. Aber gewonnen ist gewonnen. Die U18 belegt weiterhin Rang 3.

Ein weniger gutes Ergebnis sprang am Ende für die Tauber Spartans Herrenmannschaft heraus. Mit Mühe und Not konnten 7 Spieler gefunden werden, die sich zum späten Auswärtsspiel am Sonntag Abend auf den Weg zur SG Mannheim 3 machten. Trainer Ragab attestierte dem Team eine gute Leistung, einmal mehr hätte das Ergebnis in Bestbesetzung erfreulicher werden können. Aber ein Ausfall von Max Flux, Thomas Müllner, Jakob Grethe, Christopher Wahl und Julian Benz, die selbst schon eine gute Starting 5 abgeben könnten, lässt sich einfach nicht kompensieren. So lautet das Endergebnis deutlich 82:53 für die SG Mannheim 3.

Ergebnisse

Team1. ViertelHalbzeit3. ViertelEndstand
SG Mannheim 324365782
Tauber Spartans13254453

SG Mannheim 3

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Gesamt SG Mannheim 327163043182
 Total 27163043182

Tauber Spartans

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Malik DurGuard148149
Volker GehrleinForward - Center34110310
Leo RödlCenter102022
Tim ScheuermannCenter335059
Jonas SteinbachForward247018
Julian SchmittForward-Guard000020
Marvin BüblForward-Guard3342515
 Total 13183732253

Player of the Match: Marvin Bübl

Top Scorer, gute Freiwurfquote, zwei Dreier. Klingt verdient.

Geglückter Rückrundenauftakt

Anzeigetafel

Ergebnisse

Team1. ViertelHalbzeit3. ViertelEndstand
Tauber Spartans13275272
USC Heidelberg 44122026

So manch einer mag sich beim Blick zur Anzeigetafel nach Spielende ungläubig die Augen gerieben haben. 72:26 lautete der Endstand in der Partie Tauber Spartans gegen USC Heidelberg 4. Dieses Spiel wurde im Vorfeld zum Pflichtsieg erklärt und bereits beim Aufwärmen zeigte sich, dass es keine Ausreden geben würde. Das Team aus Heidelberg war nur zu sechst angereist, wohingegen die Mannschaft um Ramses Ragab stark wie selten in dieser Saison besetzt war.

Bereits im ersten Viertel zeigte sich, dass die Spartans keine Geschenke zu verteilen hatten. Es dauerte über acht (8!) Minuten bis Heidelberg erstmals in der Partie punkten konnte. Wieder einmal war es Tim Scheuermann, der im ersten Viertel entscheidend zum Tauberbischofsheim Punktpolster beitrug.

Das zweite Viertel malte ein ähnliches Bild. Heidelberg gelang es zu keiner Zeit die Spartans ernsthaft unter Druck zu setzen. Coach Ragab wechselte geschickt und konnte so den Spielern benötigte Zeit zum Durchatmen geben. Spannend hierbei, dass durch die Wechsel kein Leistungsabfall festzustellen war, was für die gute Qualität spricht, die in der Breite des Teams vorherrscht. Zur Halbzeit stand es komfortabel 27:12.

In der zweiten Hälfte zollte die geringe Mannschaftsgröße der Gäste Ihren Tribut. Tauberbischofsheim erhöhte die Geschwindigkeit und lief mehr und mehr Fastbreaks. 25 Viertelpunkte der Heimmannschaft sprechen eine deutliche Sprache und deuten an, wozu eine junge Aufstellung fähig ist, wenn die Spielgeschwindigkeit hoch gehalten wird.

Im letzten Viertel hatte Heidelberg den Spielbetrieb nahezu eingestellt. Spannend blieb es einzig durch die Frage, ob am Ende der Partie ein 50 Punkte Vorsprung auf der Anzeige stehen würde. Auch wenn dies nicht erreicht wurde, insgesamt kann natürlich jeder mit dem Endstand von 72:26 zufrieden sein.

Tauber Spartans

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Malik DurGuard290117
Max FluxForward5001113
Volker GehrleinForward - Center200024
Jakob GretheCenter300036
Nils LotterForward5041413
Leo RödlCenter102002
Tim ScheuermannCenter5000310
Jonas SteinbachForward3451013
Julian SchmittForward-Guard000000
Thomas MüllnerForward201014
 Total 28131241572

USC Heidelberg 4

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Gesamt USC Heidelberg 4871311226
 Total 871311226

Player of the Match: Leo Rödl 

einfach weil von ihm das gefährlichste Foto gemacht wurde. :) Und weil wir mit ihm im Kader noch kein Spiel in dieser Saison verloren haben.

Leo_Dangerous
Leo Dangerous

 

Mehr Fotos der Partie von Jutta Muck gibt es hier.

Alles Wichtige zum Rückrundenstart

Tag zusammen,

in wenigen Stunden beginnt für die Tauber Spartans die Rückrunde des Saison 15/16 mit dem Heimspiel gegen den USC Heidelberg 4.

Die Winterpause brachte gute und schlechte Nachrichten mit sich. Zu den schlechten Nachrichten gehört sicherlich, dass Moritz Straub um seine Freigabe gebeten hat. Er wird künftig in Bad Mergentheim auf Korbjagd gehen, wobei wir ihm viel Erfolg wünschen. Einen weiteren Schock gab es vor etwas mehr als einer Woche, als sich im Training Malik Dur verletzte. Zum Glück für die Tauber Spartans bewahrheitete sich jedoch die Befürchtungen eines Bänderrisses nicht. Die gute Nachricht aus Sicht der Tauber Spartans ist, dass er heute beim Heimspiel im Kader stehen kann. Doch dazu gleich mehr.

Noch mehr gute Nachrichten: Die mit uns kooperativ verbundene Sammy’s Fahrschule haut zu Beginn 2016 für die Mitglieder der Basketball Abteilung mal richtig einen raus. Sonderkonditionen, seht selbst!

Doch nun ein paar Details zum Heimspiel:

Coach Ramses Ragab kann heute zahlenmäßig zwar nicht aus dem vollen Schöpfen, allerdings ist der Kader qualitativ stark besetzt wie lange nicht. Es spielen:

Gegen Mannschaften, die in der Tabelle hinter der Tauber Spartans liegen, ist ein Sieg verpflichtend, vor allem in einem Heimspiel. Mit den zu Verfügung stehenden Spielern sollte dies eine lösbare Aufgabe sein.

Spielbeginn ist 18:00 Uhr in der Grünewald Halle. Der Eintritt ist wie immer frei.

Guten Rutsch!

Die Tauber Spartans wünschen allen Spielern und Freunden einen guten Rutsch nach 2016 und im neuen Jahr Glück, Erfolg und Gesundheit!

image

Details und Stats zum Auswärtssieg gegen Wieblingen

Hier die Stats zum letzten Auswärtsspiel. Trainer Ramses Ragab freute sich nach dem Spiel besonders über die Teamleistung, die sich auch in der ausgewogenen Punkteverteilung widerspiegelt.

Ergebnisse

Team1. ViertelHalbzeit3. ViertelEndstand
TSV Wieblingen 29264258
Tauber Spartans17335670

TSV Wieblingen 2

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Gesamt TSV Wieblingen 218193612058
 Total 18193612058

Tauber Spartans

# Spieler Position FGM FTM FTA 3PM PF PTS
Malik DurGuard300006
Max FluxForward5140311
Volker GehrleinForward - Center300026
Jakob GretheCenter244038
Nils LotterForward100032
Leo RödlCenter100022
Tim ScheuermannCenter412039
Jonas SteinbachForward4570113
Marvin BüblForward-Guard147139
Efim TamplonForward000020
Christopher WahlForward - Center200034
 Total 26152412570

Player of the Match: Jonas Steinbach

Jones3
Nationalität
ger Germany
Position
Forward
Current Team
Tauber Spartans

 

 

Auswärtssieg: 58:70 für die Tauber Spartans beim TSV Wieblingen

Kurz mal gute Nachrichten geteilt: Die Tauber Spartans gewinnen auswärts das letzte Spiel des Jahres 2015 gegen den TSV Wieblingen. Endstand 58:70.

winner
So sehen Gewinner aus. Auf dem Bild sind aus unerklärlichen Gründen nur Christopher Wahls Schuhe und ein Teil der Beine zu erahnen. Gespenstig. Ich hoffe das ist hier jetzt keine Back to The Future Situation…